Der ewige Helmut

An ihm kommt keiner vorbei! Wer bei den Spielen der Fußballer ins Stadion an der Fahltsweide möchte, wird von Helmut Pienkoss begrüßt und höflich, aber bestimmt auf die Höhe des Eintrittsgeldes hingewiesen. Seit einer gefühlten Ewigkeit kassiert Helmut für den VfL, dem er 1966 beigetreten ist. Seit 2006 ist PIenkoss Ehrenmitglied seines VfL Pinneberg.

Helmut lässt von  nichts aus der Ruhe bringen und nichts entgeht dem aufmerksamen Pinneberger Original. Täglich macht er seine Runde durch die Stadt und geht oder fährt dabei seine festen Anlaufpunkte ab. Hierzu gehört natürlich der Reifendienst Pinneberg, um sich mit „Konni“ Kosmalla über die Fußballabteilung auszutauschen. Und auch die Geschäftsstelle wird täglich besucht und ein kurzer Klönschnack gehalten. Fast schon legendär seine obligatorische Abschiedsformel „Und weiter geht die wilder Jagd!“ mit der Helmut ankündigt, seine Runde durch Pinneberg nun fortsetzen zu wollen.

Am 25.02.2014 ging „Pinki“ nun gewohnt entspannt in seine 40. Kassenprüfung (!) beim VfL Pinneberg, um gewohnt routiniert und souverän Auskünfte und Erklärungen zur Kassenführung seiner Fußballabteilung zu geben. Und wie immer hatten die Kassenprüfer nichts zu beanstanden und lobten die akribische und ordentliche Kassenführung Pienkoss.

Ein Ende des ewigen Helmut ist nicht abzusehen – und weiter geht die wilde Jagd!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *